Skip to main content

"Naturklänge" 2017

Die Konzertreihe mitten in der Natur

Musik und Natur stehen seit Jahrhunderten in einer engen Beziehung zueinander. Die Wellen des Meeres, der Gesang der Vögel oder das "Waldesrauschen" (Franz Liszt) waren nicht nur während der "Romantik", sondern sind auch heute noch wichtige Inspirationsquellen für Künstler und zahlreiche Kompositionen. Naturklänge sind vielleicht sogar der Ursprung aller Musik.

Unsere gleichnamige Konzertreihe auf Fischland-Darß-Zingst möchte genau diese Zusammenhänge an landschaftlichen reizvollen Orten erlebbar machen. Unser Motto "besondere Musik an besonderen Orten" eröffnet den Besuchern seit nunmehr 15 Jahren die Möglichkeit nicht nur, bisher vielleicht unbekannte Musiker sondern auch neue Orte, rund um den Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" zu entdecken. Auch 2017 haben wir wieder ein spannendes, abwechslungsreiches und genreübergreifendes Programm für Sie zusammen gestellt, denn dies gehört ebenfalls zum Konzept der Veranstaltungsreihe.

Wichtig für die Organisatoren und Veranstalter sind deshalb neben der künstlerischen Vielfalt und Qualität der Konzertprogramme, vor allem auch die leisen Töne im "Zusammenspiel" von Mensch und Natur. Viele Veranstaltungen haben mittlerweile "Kultstatus" erreicht und sind zu echten "Events" geworden. Nach wie vor möchten wir sie aber gern als ein Symbol für den "sanften Tourismus" verstanden wissen. Deshalb bereiten Sie sich bei einem Besuch bitte auch immer darauf vor, dass die Wege zur Toilette manchmal etwas länger oder die Sitzgelegenheiten etwas härter sind als in einem Konzertsaal. Nehmen Sie sich ruhig auch Mückenspray und einen Regenschirm mit, denn auch das Wetter spielt bei unseren Projekten immer eine ganz besondere Rolle.


Zehntausende Besucher sind in den vergangenen Jahren dem ganz besonderen Charme dieser Veranstaltungsreihe gefolgt. Viele wurden dafür mit einmaligen Erlebnissen für alle Sinne belohnt. Ob am "Hohen Ufer" zwischen Ahrenshoop und Wustrow, vor der alten Mühle im Freilichtmuseum Klockenhagen, bei "Swimming Piano" am Schloss Schlemmin, im barocken Pfarrgarten von Starkow oder an all den anderen Konzertorten, erleben und erhören Sie Menschen und ihre Musik als harmonischen Bestandteil der Natur, denn die "Welt ist Klang". Weitere Informationen erhalten Sie unter www.naturklaenge.net , beim Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst und "natürlich" an den Veranstaltungsorten Wir freuen uns auf ihren Besuch.


Tickets können voraussichtlich ab Mai 2017 erworben werden in:

  • den Kurverwaltungen der jeweiligen Orte
  • am Veranstaltungsort
  • an der Abendkasse (ohne Aufschlag)


Ticketpreis: 15,00 Euro

Suchen Sie noch eine Unterkunft?

Hier werden Sie fündig

Programm 2017

Due Sopra il Basso
am 16.06.2017

Naturklänge 2017 - Eröffnungskonzert mit „Due Sopra il Basso“

Seit vielen Jahren pflegt der Verein "Backstein, Geist und Garten" nicht nur liebevoll den barocken Pfarrgarten und die Kirche in Starkow sondern auch die "Alte Musik". In diesem Jahr ist das Ensemble „Due sopra il Basso“ mit dem Countertenor Johannes Wieners eingeladen.

Niniwe
am 29.06.2017

Naturklänge 2017 - Konzert mit dem A-capella-Quartett "Niniwe"

Das A-capella-Quartett "Niniwe" gab bereits in vielen Teilen der Welt Konzerte und war vor vielen Jahren auch schon bei den Naturklängen zu Gast, denn was kann es natürlicheres geben, als menschliche Stimmen.

Ellen Szaya & Thomas Loefke
am 20.07.2017

Naturklänge 2017 - "Irish Folk & Celtic Tradition meets Jazz" mit "Silent Conspiration"

Am Teich vor dem Gutshaus und der Alten Schmiede in Hessenburg treffen sich diesmal drei ganz unterschiedliche Musiker zu einem Meeting der besonderen Art.

La Banda Ritmo Cubano
am 26.07.2017

Naturklänge 2017 - "Caribbean Summer Breeze" mit "La Banda Ritmo Cubano"

Vom Bahnsteig des alten Bahnhofs in Bresewitz hat man einen besonders schönen Blick über Salzgraswiesen bis zum Bodden.

Anna Scheps
am 02.08.2017

Naturklänge 2017 - "Swimming Piano" mit Anna Scheps am Flügel

"Classic meets Movie" heißt das aktuelle Programm der Pianistin Anna Scheps, in dem Sie klassische Tradition in Werken von Scarlatti, Liszt und Albeniz mit Musik aus bekannten Filmen verbindet.

BiOS
am 09.08.2017

Naturklänge 2017 - "Nu World Ambient" mit "BiOS"

Welche Klänge kann man einem hohlen Baumstamm oder Bambus entlocken? "BiOS" das sind der dänische Pianist und Keyboarder Henning Flintholm und der "deutsche Meister" des Didgeridoo Marc Miethe.

Danny Dziuk & Karl Neukauf
am 16.08.2017

Naturklänge 2017 - "Im Wind …" - Songs mit Danny Dziuk und Karl Neukauf

Wenn es einen würdigen Nachfolger für Rio Reiser gibt, dann könnte dies der Musiker und Songwriter Danny Dziuk sein.

Konzert am Hohen Ufer
am 02.09.2017

Naturklänge 2017 - Abschlusskonzert "Bach und Meer" mit Daniel Schmahl & Matthias Zeller und "4 Hands Only"

Viele unterschiedliche Instrumente erklangen in den vergangenen Jahren bereits zum Abschluss der Konzertreihe am Hohen Ufer. Eine Trompete war an diesem außergewöhnlichen Ort aber noch nie zu hören.