Skip to main content

Ostseebad Wustrow

Tradition und maritimes Flair

"Swante Wustrow" - "Heilige Insel" - vor vielen hundert Jahren befand sich hier ein Heiligtum der Slawen, das dem Seefahrerort seinen Namen gab. Die weithin sichtbare, imposante Kirche mit ihrer Aussichtsgalerie, freundliche Häuser, üppige Bauerngärten und Alleen hundertjähriger Linden heißen den Gast herzlich willkommen.


Auf der Seeseite erstreckt sich ein weitläufiger, feiner Sandstrand und die Seebrücke. Gleich auf der anderen Seite des Ortes der gemütliche Boddenhafen und eine sanfte Landschaft mit Wiesen und Schilfflächen. Gegensätzliche Küstenformen, die nur im Ostseebad Wustrow so dicht beieinander liegen, denn genau hier liegt das schmalste Stück Land der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Ein Bett im schönen Wustrow

Hier finden Sie es!
Kurverwaltung Ostseebad Wustrow
Die gegensätzlichen Küstenformen liegen nur im Ostseebad Wustrow so eng beieinander - feinsandiger Ostseestrand, rauhe Steilküste auf der einen und sanfter Bodden, weite Wiesen auf der anderen Seite.

Sehenswertes in Wustrow

Entdecken Sie den Ort!

mappin

Kirche Wustrow mit Aussichtsturm

Die Fischländer Kirche, 1873 erbaut, trägt Merkmale des neugotischen Stils. In der Kirche sind drei Schiffe, die "Deo Gloria", über der Nordempore, die "Hoffnung", im Kirchenschiff und die "Christiana" auf der Südempore, zu sehen. Das Altarbild zeigt die biblische Geschichte von der Rettung des sinkenden Petrus. Seit 1997 befindet sich das Bild "Krippenspiel" von Hedwig Woermann als Dauerleihgabe auf der Nordempore.
1873 wurde die Kirche in Wustrow auf dem Fischland geweiht. Die Fischlandkirche trägt Merkmale des neugotischen Stils.Sie hat einen kreuzförmigen Grundriss. In der Bogenwand zwischen Altar und Kirchenschiff ist eine Rosette zu sehen, in der sich das...
mappin

Seebrücke Wustrow

Im Herzen des Fischlandes
Mit einer Länge von 240 m, 1992/93 erbaut und auf Stahlpfeiler gesetzt. 1886 gab es bereits eine Holzbrücke, die später vom Eisgang vernichtet wurde.
mappin

Kunstscheune Barnstorf

Kunstscheune Barnstorf
Seit 1985 werden im Sommer in der denkmalgeschützten Scheune des Wustrower Ortsteils Barnstorf am Saaler Bodden Ausstellungen von Arbeiten vorwiegend norddeutscher Künstler gezeigt. Malerei, Plastik und Skulpturen, Töpferwaren und Schmuck bieten...
mappin

Fischlandhaus Wustrow

Das Fischlandhaus Wustrow ist ein 200 Jahre altes Hochdielenhaus.
Im Jahr 2010 wurde das Haus saniert und um einen Veranstaltungsraum erweitert. Hier gibt es eine kleine Bibliothek und in den Galerieräumen finden Ausstellungen in Kooperation mit dem Kunstmuseum Ahrenshoop statt, ergänzt durch regelmäßige Konzerte...
mappin

Nebelstation Wustrow

Am Fischland, einer schmalen Landbrücke, die den Darß mit dem Festland verbindet und etwa in der Mitte zwischen Warnemünde und Darßer Ort liegt, nahmen um die Jahrhundertwende Strandungen und Schiffsunfälle immer mehr zu.
 1897 strandeten innerhalb von nur zehn Tagen gleich drei eiserne Dampfschiffe an der Ostseeküste vor Wustrow. Nach Strandung des schwedischen Dampfers “Koster” im Jahre 1908 bestand nach Ansicht des Großherzoglichen Seeamtes Rostock ein dringendes...