Skip to main content

Die Fischlandtour

Es erwartet Sie eine kurze, idyllische Tour ums Fischland, die mit faszinierende Blicken über den Bodden und historischen sowie kulturellen Orten und Plätzen entlang des Weges aufwartet.


Beginn der Fischland-Tour ist das Ostseebad Wustrow. Vom Parkplatz des Hafens aus fahren Sie über eine befestigte Straße in den idyllischen Ort Barnstorf.

Von Barnstorf eröffnet sich ein faszinierender Blick über den Bodden. Weiter über einen Natur belassenen Weg in Ufernähe erreichen Sie Niehagen, ein Ortsteil des Ostseebades Ahernshoop. Den Weg zum Kiel folgend und über den Boddendeich erreichen Sie den Hafen von Althagen. Gönnen Sie sich hier eine Rast oder nehmen die Möglichkeit eines Schiffsausfluges wahr.

Im 20. Jahrhundert lebten in Niehagen und Althagen bedeutende Künstler wie der Bildhauer Gerhard Marcks (Gerhard-Marcks-Weg 7) und der Maler Fritz Koch-Gotha (Fulge 2). Auch Käthe Miethe schrieb hier ihre Heimatgedichte (Althäger Str.46).

Unsere Fischland-Tour führt Sie weiter über den Hafenweg, dann entlang der Bäderstraße zum historischen Grenzweg von Ahrenshoop, an dessen Ende sich Ihnen ein majestätischer Panoramablick auf die Ostsee eröffnet. Oberhalb des Steinufers gelangen Sie zurück nach Wustrow. Nutzen Sie am Strandübergang 15 die Möglichkeit, über eine Treppe einen kurzen Abstecher zum Strand zu unternehmen. Nach 2 km erreichen Sie den Bakelberg (18m), die höchste Erhebung der Halbinsel. Nach dem erfolgreichen „Erklimmen“ bietet sich Ihnen auch hier die Möglichkeit über eine Saisontreppe zum Strand hinabzusteigen.

Die Seebrücke Wustrow ist eine weitere Etappe unserer Tour. Besonders vom Brückenkopf aus bietet sich Ihnen ein schöner Ausblick auf das Fischländer Steilufer. Weithin sichtbar ist die Wustrower Kirche, die früher vielen Seefahrern als Orientierung diente und für Sie nun den Weg zurück zum Hafen weist. Ihre breite Aussichtsplattform ermöglicht ein weites Panorama über die Halbinsel. Hier, am Fuße der Kirche, endet schließlich die Rundtour.

Wissenswertes

Infos zur Tour

Länge: 13 km

Verlauf: Ostseebad Wustrow – Barnstorf – Niehagen – Althagen – Grenzweg Ahrenshoop – Hohes Ufer – Bakelberg – Seebrücke Wustrow – Kirche und Hafen Wustrow

Startpunkt: Öffentlicher Parkplatz am Hafen Wustrow

Radweg: Asphaltierte Straßen und Radwege, befestigte und unbefestigte Feldwege

Versorgung: In den Orten bzw. an den Häfen

GPX-Daten herunterladen

Das Fischland

Das Fischland ist die südlichste der ehemaligen Inseln Fischland, Darß und Zingst.

Ostseebad Wustrow

Wustrow hat beides, einen feinen Sandstrand und einen gemütlichen Boddenhafen.

Ostseebad Ahrenshoop

Danke der Lage zwischen Ostsee und Bodden erwartet Sie hier ein ganz besonderes Licht.

Sehenswertes entlang des Weges

mappin

Kunstscheune Barnstorf

Kunstscheune Barnstorf
Seit 1985 werden im Sommer in der denkmalgeschützten Scheune des Wustrower Ortsteils Barnstorf am Saaler Bodden Ausstellungen von Arbeiten vorwiegend norddeutscher Künstler gezeigt. Malerei, Plastik und Skulpturen, Töpferwaren und Schmuck bieten...
mappin

Kunstmuseum Ahrenshoop

Das Kunstmuseum Ahrenshoop ist das Museum der Künstlerkolonie und aller auf sie folgenden künstlerischen Entwicklungen in Ahrenshoop und der angrenzenden Küstenlandschaft.
Es wurde am 30. August 2013 eröffnet und besticht nicht nur durch seine vielfältige Museumssammlung mit mehr als 500 Werken, sondern auch durch seine einzigartige, mehrfach ausgezeichnete Gebäudearchitektur (Landesbaupreis Mecklenburg-Vorpommern...
mappin

Aussichtsplattform Grenzweg

Aussichtsplattform
mappin

Hafen Althagen

Als Ortsteil gehört Althagen zum bekannten Seebad und Künstlerort Ahrenshoop.
Der Hafen Ahrenshoop-Althagen befindet sich am Nordwestufer des Saaler Boddens. Im Hafen sind Fahrgastschiffe, örtliche Zeesen- und Fischereiboote sowie ein Fischrestaurant mit eigener Räucherei ansässig. Gastliegeplätze sind in begrenztem Umfang an...
mappin

NEUES KUNSTHAUS Ahrenshoop

Das Neue Kunsthaus Ahrenshoop widmet sich der zeitgenössischen Kunst des Landes Mecklenburg-Vorpommern und knüpft durch Ausstellungen und Künstleraustausch Kontakte zu anderen Bundesländern und Nachbarländern rund um die Ostsee. In Einzelausstellungen und themenbezogenen Gemeinschaftsausstellungen werden Arbeiten aus Malerei, Grafik, Kleinplastik und verschiedene Editionen von Künstlerbüchern vorgestellt.
In enger Kooperation mit dem Künstlerhaus Lukas ist das NEUE KUNSTHAUS Ahrenshoop Initiator thematischer Projekte, um auf nationaler und internationaler Ebene eine Zusammenarbeit zwischen Bildender Kunst, Literatur, Tanz und Musik zu ermöglichen....
mappin

Kurverwaltung Ahrenshoop

Kunst- und Naturgenuss sind in Ahrenshoop eng miteinander verbunden. Damit die Gäste des Ostseebades das optimale Angebot für ihren Urlaub finden, stehen die Mitarbeiter der Gästeinformation und Zimmervermittlung der Kurverwaltung mit zahlreichen Tipps und Informationen beratend zur Verfügung.
Als gemeindliches Unternehmen ist die Kurverwaltung für die Erfüllung der kurortgemäßen Aufgaben der Gemeinde zuständig. Fast 20 Mitarbeiter/-innen  sorgen dafür, dass sich die Gäste des Ostseebades wohlfühlen und gerne wiederkommen.Gästeinformation...
mappin

Kirche Wustrow mit Aussichtsturm

Die Fischländer Kirche, 1873 erbaut, trägt Merkmale des neugotischen Stils. In der Kirche sind drei Schiffe, die "Deo Gloria", über der Nordempore, die "Hoffnung", im Kirchenschiff und die "Christiana" auf der Südempore, zu sehen. Das Altarbild zeigt die biblische Geschichte von der Rettung des sinkenden Petrus. Seit 1997 befindet sich das Bild "Krippenspiel" von Hedwig Woermann als Dauerleihgabe auf der Nordempore.
1873 wurde die Kirche in Wustrow auf dem Fischland geweiht. Die Fischlandkirche trägt Merkmale des neugotischen Stils.Sie hat einen kreuzförmigen Grundriss. In der Bogenwand zwischen Altar und Kirchenschiff ist eine Rosette zu sehen, in der sich das...
mappin

Seebrücke Wustrow

Im Herzen des Fischlandes
Mit einer Länge von 240 m, 1992/93 erbaut und auf Stahlpfeiler gesetzt. 1886 gab es bereits eine Holzbrücke, die später vom Eisgang vernichtet wurde.
mappin

Kurverwaltung Ostseebad Wustrow

Die gegensätzlichen Küstenformen liegen nur im Ostseebad Wustrow so eng beieinander - feinsandiger Ostseestrand, rauhe Steilküste auf der einen und sanfter Bodden, weite Wiesen auf der anderen Seite.
Eine Boddenrundfahrt mit einem historischen Segler oder einem Motorschiff gefällt nicht nur den abenteuerlustigen Kindern. Rad- und Wanderwege bieten sich an, die Region zu erschließen, ob per Inliner, zu Fuß oder mit dem Rad, ob auf eigene Faust...