Annette Wizisla

Ob ich schon wanderte im finstern Tal – Deutsche Spirituals – Konzert im Rahmen des 21. Ahrenshooper Jazzfestes vom 17. bis 19. Juni 2022

Annette Wizisla studierte in Berlin Jazzklavier und Gesang. Für ihr Klavierspiel wurde sie bei Wettbewerben mehrfach ausgezeichnet. Sie spielte in den 90er Jahren als erste ostdeutsche junge Jazzmusikerin im Bundesjugendjazzorchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer. Das Repertoire von Annette Wizisla ist breit gefächert: Jazz, lateinamerikanische Musik, Klassik, Weltmusik, Chanson und Pop. "Deutsche Spirituals" nennt sich ihr neues Projekt, das beim Jazzfest in Ahrenshoop vorgestellt wird: eigene moderne Choralbearbeitungen und Improvisationen über evangelische Kirchenchoräle sowie Psalmvertonungen, die an die Tradition der amerikanischen Spirituals und Gospels anknüpfen.

Besetzung:
Annette Wizisla – voc, p

Hinweis: Bitte infomieren Sie sich beim Veranstalter vorab über mögliche Corona-Regeln.

Mehr Informationen zum Programm des 21. Ahrenshooper Jazzfestes erhalten Sie unter www.ostseebad-ahrenshoop.de/jazzfest.

Venue

Schifferkirche Ahrenshoop
Paetowweg 5
18347 Ahrenshoop
Telephone: 038233 69133

Provider

Kurverwaltung Ostseebad Ahrenshoop
Kirchnersgang 2
18347 Ahrenshoop
Telephone: +49 (0)38220 6666 10
Fax: +49 (0)38220 6666 29
info@ostseebad-ahrenshoop.de
https://www.ostseebad-ahrenshoop.de/

Your Event

Details at a glance
Date
at 17.06.2022
Eventcategory
Jazz & Chanson
Price

Eintritt mit dem Jazzfähnchen (ab 18 Jahre) für alle drei Tage ohne Stargastkonzert:

  • 20 €

Das Jazzfähnchen berechtigt zum Besuch aller Konzerte des 21. Ahrenshooper Jazzfestes mit Ausnahme der Konzerte auf der Hauptbühne an der Strandhalle Ahrenshoop.
Für das Stargastkonzert ist ein Ticket zu erwerben, das das Jazzfähnchen inkludiert. Für den Besuch der zwei weiteren Konzerte auf der Hauptbühne (Ahrenshooper Social Club und Uschi Brüning & das Günther Fischer Quintett) ist zusätzlich zum Jazzfähnchen jeweils ein Platzticket zu erwerben.

Fähnchen erhalten Sie hier:

  • Kurverwaltung Ahrenshoop
  • in allen teilnehmenden Veranstaltungshäusern ab einer Woche vor dem Jazzfest