Zum Hauptinhalt springen
Fischland-Darß-Zingst

Fischland-Darß-Zingst

Extranet

Aktuelles



Informationen zum Corona-Virus

  • #FDZfürsWohnzimmer: Der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst (TV FDZ) hat unter dem Hashtag #fdzfürswohnzimmer eine Social-Media-Kampagne gestartet und ein digitales Angebot auf der Webseite www.fischland-darss-zingst.de/fuerswohnzimmer geschaffen, das ein Stück Fischland-Darß-Zingst nach Hause bringen und Urlaubsvorfreude wecken soll. Gäste, Gastgeber und touristische Akteure der Region sind explizit dazu aufgerufen, sich mit Bildern, Videos, Hinweisen auf Online Shops, Blog-Posts und eigenen Beiträgen mit dem Hashtag #fdzfürswohnzimmer zu beteiligen. Wird zusätzlich noch der Hashtag #MVorfreude genutzt, wird gleichzeitig die ähnlich gelagerte Kampagne des Landestourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern (TMV) unterstützt.
     
  • Verordnung der Landesregierung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Mecklenburg-Vorpommern (SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung – SARS-CoV-2-BekämpfV) ursprünglich vom 17.03. in der Fassung vom 03.04.2020 finden Sie hier. Die Begründung können Sie ebenfalls hier einsehen.
     
  • Reisen während der Osterfeiertage: Über die bereits für Reisende und Einwohner anderer Bundesländer geltenden Reisebeschränkungen und Empfehlungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden in Mecklenburg-Vorpommern über Ostern, also Karfreitag bis Ostermontag, auch Einwohnern mit Erstwohnsitz im Bundesland Tagesausflüge an die Ostsee untersagt. Aktivitäten und Spaziergänge sollen in der näheren Umgebung stattfinden, Familienbesuche sollen möglichst unterbleiben und sind auf die Kernfamilie beschränkt, zugleich sind vor allem ältere Menschen besonders zu schützen.
     
  • Umfrage: Auch touristische Organisationen und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern sind stark von Corona-Krise betroffen. Siehe: www.tourismus.mv/artikel/umfrage-auch-touristische-organisationen-und-verbaende-in-mecklenburg-vorpommern-stark-von-corona-krise-betroffen (Stand 02.04.2020)
     
  • Hilfe für Unternehmen MV-Schutzfonds: Die Landesregierung hat sich auf die Schaffung des „MV-Schutzfonds“ verständigt (siehe www.tourismus.mv/artikel/landesregierung-mv-schafft-mv-schutzfonds). Inzwischen finden auch Unternehmensgrößen bis 100 Mitarbeiter Berücksichtigung. Die Anfragen werden vom LFI und der GSA bearbeitet. Die aktualisierten Antragsformulare stehen seit heute, 01.04., online beim LFI zum Download bereit (siehe www.lfi-mv.de/export/sites/lfi/foerderungen/corona-soforthilfe/download-coronahilfe/Antrag-Coronahilfe-Maerz-2020.pdf). Es ist ab sofort nur noch dieses Formular zu verwenden, bereits eingereichte Anträge werden weiter bearbeitet. Auch private Vermieter können das Formular nutzen, es gibt aber noch keine verbindlichen Förderzusagen. Das LFI hat außerdem ein Merkblatt und eine Liste mit häufig gestellten Fragen und Antworten veröffentlicht. (Stand 01.04.2020)
    Ergänzend zu den Zuschüssen des MV-Schutzfonds können Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler zusätzlich durch rückzahlbare Liquiditätshilfen für betriebsnotwendige Ausgaben bei der Gesellschaft für Arbeitsmarkt und Strukturentwicklung (GSA) beantragen, siehe: www.gsa-schwerin.de (03.04.2020)
     
  • Fragenkatalog der Tourismusbranche im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern (umfasst Fragen zu Erst- und Zweitwohnsitz, wirtschaftliche Hilfen, Besuche von Familienangehörigen, Kur- und Rehabetrieb etc): zum Fragenkatalog als PDF (Stand 24.03.)
     
  • Steuerliche Hilfen: Der Finanzverwaltungen können Steuerpflichtige in MV durch die Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen, die zinsfreie Stundung sowie die Anpassung von Vorauszahlungen für Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer helfen. Bei wirtschaftlich von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen kann auch eine bereits getätigte Sondervorauszahlung der Umsatzsteuer auf Antrag kurzfristig ganz oder teilweise zurückerstattet werden. (25.3.2020)
    https://tourismus.mv/artikel/steuerliche-hilfen-fuer-unternehmen
     
  • Tourismusbranche M-V: Was uns jetzt wichtig ist! Die Forderungen der Tourismusbranche MV und den Umsetzungsstand finden Sie laufend aktualisiert unter www.tourismus.mv/artikel/die-tourismusbranche-in-mv-was-uns-jetzt-am-wichtigsten-ist
     
  • Sofortprogramm für die Wirtschaft und weitere Maßnahmen der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2 (CORONA/COVID-19) in Mecklenburg-Vorpommern: www.regierung-mv.de/Landesregierung/Weitere-Maßnahmen-gegen-die-Ausbreitung-des-Corona-Virus/
     
  • TMV informiert laufend über die aktuellen Entwicklungen im MV-Tourismus angesichts des Auftreten des Corona-Virus unter: www.tourismus.mv/artikel/corona
    und beantwortet die häufigsten Fragen rund um das Corona-Virus: FAQ des TMV
     
  • DTV informiert ausführlich über Stornierungen im Krisenfall (Corona-Virus): www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus.htm
     
  • TV FDZ informiert im Branchen-Newsletter: zum Newsletter vom 18.03. / Newsletter vom 25.03. / Newsletter vom 03.04.
     
  • WFG: Aktuelle Hinweise für Unternehmen / die regionale Wirtschaft unter dem neuen Portal www.rettungsringmv.de/ (Stand 01.04.2020)
     
  • Gemeinnützige Institutionen, z.B. Vereine und Körperschaften des öffentlichen Rechts, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, können von der Ehrenamtsstiftung MV finanzielle und ideelle Unterstützung erhalten (06.04.2020): https://www.ehrenamtsstiftung-mv.de/foerderung/soforthilfe
     


Branchen Newsletter FDZ

Marketingaktivitäten 2020

Die Hauptaufgabe des TV FDZ ist es die Urlaubsregion kompetent zu vermarkten.

DTV Sterne Klassifizierung

Der TV FDZ führt die Klassifizierung von Ferienwohnungen & -häusern nach DTV Kriterien durch.

Sie möchten sich klassifizieren lassen oder wünschen eine Nachklassifizierung?

Ihre Ansprechpartnerin ist:

Cornelia Petersen

conny.petersen@tv-fdz.de
Tel. 038324 64036

Der Vorstand des Verbandes besteht aus aktuell 12 Mitgliedern.

Der TV FDZ beschäftigt 6 Mitarbeiter, die sich für die Belange der Region einsetzen.

Weiterbildungsinitiative

Seit 2014 organisiert der TV FDZ erfolgreich Seminare und Workshops für Fach- und Führungskräfte der Region.

Pressecenter des TV FDZ

Aktuelle Pressemitteilungen und Pressereisen finden Sie hier.

Aktuelle Stellenangebote

Login für Mitglieder und Vorstand

Bitte loggen Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort ein.

Anmelden

Passwort vergessen?

Konzeption Gästekarte

Vorstellung der Befragungsergebnisse und Kalkulation für eine mögliche Gästekarte der Region Fischland-Darß-Zingst.

 

Veranstaltungen kostenfrei eintragen

in die Veranstaltungsdatenbank des Landes

In 8 unkomplizierten Schritten kann jeder Veranstalter kostenfrei seine Veranstaltungen eintragen. Diese werden dann auf fischland-darss-zingst.de, auf-nach-mv.de und anderen Websites ausgespielt.

 

Zuwachs im Storchenhaus

Der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst hat seit dem 1. Oktober 2019 zwei neue Mitarbeiter/innen. Dr. André Zornow und Frances Riechert kümmern sich zukünftig um das Destinationsmanagement in den Bereichen Mobilität und Gästekarte.


Die Weiterbildungsinitiative Fischland-Darß-Zingst wird auch 2020 fortgeführt. Ziel der Initiative ist die Qualitätssteigerung und Mitarbeiterentwicklung durch die gezielte Fortbildung und Schulung in Hotellerie, Gastronomie und bei anderen touristischen Anbietern. Das Seminarangebot wurde nach Auswertung der Teilnehmer-Feedbacks in Zusammenarbeit mit Moritz Consulting überarbeitet. Den Anmeldebogen für die Seminare finden Sie hier.