1. Philharmonisches Konzert

Beethoven-Zyklus VI / Werke von Mendelssohn Bartholdy, Gulda und Beethoven


„Immer das Ganze vor Augen …“ 
Ludwig van Beethoven

Felix Mendelssohn Bartholdy: Nocturno für Bläser 
Friedrich Gulda: Konzert für Violoncello und Blasorchester 
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 

Im Jahr 1826 komponierte Felix Mendelssohn Bartholdy ein Nocturno für ein Bläserensemble in Bad Doberan, das immer im Schatten der zwölf Jahre später komponierten Ouvertüre op. 24 gestanden hat. Doch das Nocturno ist weit mehr als eine Vorstudie zu der Ouvertüre, es ist eine Serenade der bezauberndsten Art. Einen Zauber ganz anderer Provenienz übte Friedrich Guldas Violoncellokonzert aus. Direkt zu Beginn überrascht es den Zuhörer unerwartet funkig. Im Verlauf des Werkes werden dann alle Genregrenzen gesprengt und die musikalische Welt vom Rock über Jazz bis hin zu alpenländischen Klängen und unverhohlenen Schubert-Zitaten durchmessen. Gulda widmete sein Konzert dem Cellisten Heinrich Schiff. Mit Sebastian Klinger wird an diesem Abend nicht nur ein Meisterschüler Heinrich Schiffs, sondern ein äußerst versierter Musiker zu erleben sein. Auch Ludwig van Beethoven lotet in seiner 7. Sinfonie von 1812 die Grenzen des Genres aus. Hier ist der Rhythmus die treibende und erneuernde Kraft, sodass die Sinfonie und damit das Konzert in einer grandiosen „Apotheose des Tanzes“ endet.


Es spielen für Sie:

Orchester Philharmonisches Orchester Vorpommern
Violoncello Sebastian Klinger
Dirigent Florian Csizmadia

Veranstaltungsort

Theater Vorpommern (Stralsund)
Olof-Palme-Platz 6
18439 Stralsund
Telefon: 0383457220
info@theater-vorpommern.de

Anbieter

Theater Vorpommern (Stralsund)
Olof-Palme-Platz 6
18439 Stralsund
Telefon: 0383457220
info@theater-vorpommern.de

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 29.09.2021 bis 30.09.2021
Veranstaltungskategorie
Klassik
Preis

Ticket https://theater-vorpommern-ticket.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/seatmap?eventId=16200: ab €