42. Ahrenshooper Kunstauktion

Ausgewählte Kunstwerke von der Gründerzeit der Künstlerkolonie bis zu zeitgenössischer Kunst kommen zur Versteigerung.

Einen Blick auf die Werke der am 6. August um 19 Uhr in der Strandhalle Ahrenshoop stattfindenden Kunstauktion können Kunstinteressenten im Zeitraum vom 15.07. bis 05.08.2016 in der Ausstellung und Vorbesichtigung zur 42. Ahrenshooper Kunstauktion werfen.

Als vor 42 Jahren am Strand von Ahrenshoop die erste Sommerauktion mit Künstlergrafiken stattfand, ahnte niemand, dass sich aus diesem Strandhappening mal eine Veranstaltung entwickeln sollte, die mittlerweile zu den Höhepunkten in Sachen Kunst im Nordosten Deutschlands zählt.

Künstlerischer Schwerpunkt der jährlichen Auktionen ist die Künstlerkolonie Ahrenshoop mit deren Nachbarkolonien Hiddensee, Usedom, Schwaan; aber auch die klassische Moderne von Feininger, Heckel über Pechstein und Marcks.

Aber auch Künstler, die nach 1945 in und um Ahrenshoop gelebt und gearbeitet haben, sind vertreten.

Das Ostseebad Ahrenshoop, als ehemalige Künstlerkolonie, ist wie maßgeschneidert für solch ein Kunstevent. Unzählige Kunstinteressierte aus ganz Deutschland kommen jährlich in den Ort, um das Zusammenspiel von Kunst und Meer zu genießen.

Von 1892 bis ca. 1914 gab es die Künstlerkolonie Ahrenshoop. Viele der damaligen Künstlerkolonisten waren eng mit Berlin verbunden. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Ahrenshoop zum Treffpunkt vieler Künstler der Moderne. Auch nach 1945 blieb Ahrenshoop ein Inspirationsort für Künstler, die sich hier vor allem Sommerateliers errichteten.

Veranstaltungsort

Strandhalle Ahrenshoop
Dorfstraße 16 b
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 666610
info@ostseebad-ahrenshoop.de
http://www.ostseebad-ahrenshoop.de

Anbieter

Ahrenshooper Kunstauktionen GmbH
Rita Gravert-Fröhlich
Dorfstraße 16
18347 Ahrenshoop
Telefon: 038220 66330
Fax: 038220 660321
info@ahrenshoop-kunstauktion.de
http://ahrenshoop-kunstauktion.de/portal/php/index.php
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 06.08.2016
Veranstaltungskategorie
Ausstellung
Preis

Eintritt frei