Hermann Glöckner – Meister der Moderne

Arbeiten auf Papier der 50er bis 70er Jahre, zu Gast: Wolfgang Leber mit plastisch-konstruktiven Arbeiten

Vernissage am 13.05.2022 um 19 Uhr

Anläßlich des 130. Jubiläums der Ahrenshooper Künstlerkolonie präsentiert die Galerie Alte Schule Ahrenshoop ein erstes Ausstellungshighlight. Ab dem 14. Mai 2022 startet die Galerie eine Ausstellung mit dem Mitbegründer des Konstruktivismus in Deutschland, nicht selten wird er auch als „Meister der Moderne“ bezeichnet: Hermann Glöckner.

Hermann Glöckner, 1889 in der Dresden Cotta geboren, gilt mit als wesentliche Schlüsselfigur für die Entstehung des Konstruktivismus in Deutschland. Seine erste Ausstellung datiert im Jahr 1919. In der Folge entwickelte Hermann Glöckner eine künstlerische Energie, die über Jahrzehnte und über zahlreiche politische Umbrüche hinweg ein faszinierendes Oeuvre entstehen ließ.
Simplizität, Reduktion und doch sinnliche Kraft zeichnen seine Arbeiten aus. Sein Ringen um Klarheit in seiner Kunst war immer gepaart mit einer verblüffenden Konzentration und Einfachheit der Mittel. In der Ausstellung werden Arbeiten auf Papier von den 1950er bis 70er Jahren zu sehen sein.

Als Gast der Ausstellung wird der Berliner Maler Wolfgang Leber (*1936) erstmals überhaupt plastische Assemblagen zeigen, die in einen unerwartetet Dialog mit den Arbeiten des Dresdners Hermann Glöckner treten. Aus Fundstücken, Überbleibseln, Vergessenem setzt Wolfgang Leber plastische Objekte in Szene, die als Abstraktion wie auch als gegenständlicher Kommentar zu Beobachtungen des Alltags gelesen werden können.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Veranstaltungsort

Galerie Alte Schule
Dorfstraße 16
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 66330
info@galerie-alte-schule-ahrenshoop.de
https://www.galerie-alte-schule-ahrenshoop.de/

Anbieter

Galerie Alte Schule
Dorfstraße 16
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 66330
info@galerie-alte-schule-ahrenshoop.de
https://www.galerie-alte-schule-ahrenshoop.de/
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 14.05.2022 bis 19.06.2022
Veranstaltungskategorie
Ausstellung
Die nächsten Termine
  • Mittwoch, 25.05.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Mittwoch, 25.05.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Donnerstag, 26.05.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 26.05.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Freitag, 27.05.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Freitag, 27.05.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag, 28.05.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Samstag, 28.05.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Sonntag, 29.05.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Sonntag, 29.05.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Mittwoch, 01.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Mittwoch, 01.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Donnerstag, 02.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Donnerstag, 02.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Freitag, 03.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Freitag, 03.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag, 04.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Samstag, 04.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Sonntag, 05.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Sonntag, 05.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Mittwoch, 08.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Mittwoch, 08.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 09.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Donnerstag, 09.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Freitag, 10.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Freitag, 10.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag, 11.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Samstag, 11.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Sonntag, 12.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Sonntag, 12.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Mittwoch, 15.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Mittwoch, 15.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 16.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Donnerstag, 16.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Freitag, 17.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Freitag, 17.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag, 18.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Samstag, 18.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Sonntag, 19.06.2022
    10:00 - 13:00 Uhr
  • Sonntag, 19.06.2022
    14:00 - 17:00 Uhr
Preis

Eintritt frei