Ausstellung – Sonnenfluten – Schattenburgen

Präsentation zeigt Werke aus der Zeit ab 1945 und 1968 in zwei Sälen

Die Sammlung Kunstmuseum Ahrenshoop hält ein breites Panorama an Künstlerpositionen aus der Zeit nach 1945 bereit. Dabei steht die gesamte Küstenregion von Fischland-Darß bis Usedom im Fokus.

Werke von Künstlern, die über Jahre hier lebten, stehen neben solchen der sporadischen Malgäste. Darunter waren junge Maler, die wie die halleschen um Ulrich Knispel auf teils eklatante und konfliktreiche Weise die Kunstgeschichte der frühen DDR mit schrieben. Darunter waren aber auch im „Formalismusstreit“ jener Zeit in ein zweites Abseits gerückte Verfemte des Naziregimes, wie der Berliner Wolfgang Frankenstein oder der Dresdener Edmund Kesting.

Im Laufe der Jahrzehnte waren Vertreter aller wichtigen Zentren und Strömungen ostdeutscher Kunst seit 1945 in Ahrenshoop präsent.

Laufzeit der Ausstellung: bis 25. November 2018

Zur Ausstellungseröffnung am 7. September 2018 um 18 Uhr spricht Dr. Katrin Arrieta, Künstlerische Leiterin des Kunstmuseums Ahrenshoop.

Veranstaltungsort

Kunstmuseum Ahrenshoop
Weg zum Hohen Ufer 36
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 38220 66790
Fax: +49 38220 667922
info@kunstmuseum-ahrenshoop.de
http://www.kunstmuseum-ahrenshoop.de

Anbieter

Kunstmuseum Ahrenshoop
Weg zum Hohen Ufer 36
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 38220 66790
Fax: +49 38220 667922
info@kunstmuseum-ahrenshoop.de
http://www.kunstmuseum-ahrenshoop.de
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 07.09.2018 bis 25.11.2018
Veranstaltungskategorie
Ausstellung