Ausstellung – „STRANDGUT“

POPART-Künstler Wasja Götze (*1941) – Malerei, Arbeiten auf Papier und Assemblagen

In dem kleinen Fischerdorf nahm für den Hallenser und Künstler Wasja Götze in den 60er Jahren vieles seinen Anfang. Nach über fünfzig Jahren kehrt der Künstler nun mit einer Einzelausstellung vom 25.05.bis 23.06.2019 nach Ahrenshoop zurück.

Ahrenshoop wurde für den Künstler und seine Familie lange Jahre ein notwendiger Parallelort der Existenz, den er mit seiner Ehefrau, der Textilgestalterin Inge Götze, zu einem Refugium und temporären Arbeitsort machte. Durch Einladung von Susanne Klünder, die mit Wasja Götze an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein studiert hatte, kamen die beiden Götzes als Gäste im Hause von Arnold und Bärbel Klünder unter. Hier lebte auch noch die Kunstkolonie-Mitgründerin Dora Koch-Stetter, Susanne Klünders Großmutter, und der künstlerische Mikrokosmos ihres verstorbenen Mannes, des Grafikers, Karikaturisten und Publizisten Fritz Koch-Gotha, zeigte sich durch Anekdoten, Fotografien und Reiseandenken allgegenwärtig.

Wasja Götze erlebte Ahrenshoop zwischen 1965 und 1978 als einen Ort stabilisierter Widersprüche. Hier fand er die Distanz, seine Position eines Einzelgängers, der von der SED behindert und später offen drangsaliert wurde, prüfend zu analysieren, ohne von einer künstlerischen Kommunikation abgeschnitten zu sein.

Es ist die erste Einzelausstellung des Künstlers in Ahrenshoop nach über 50 Jahren. Zu sehen sein werden Arbeiten des Hallenser Künstlers aus den 60er Jahren bis heute.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Text des Dresdner Kunstwissenschaftlers Dr. Paul Kaiser. Wasja Götze wird zur Vernissage am 24.05.2019 um 19 Uhr anwesend sein.

Veranstaltungsort

Galerie Alte Schule
Dorfstraße 16
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 66330
info@galerie-alte-schule-ahrenshoop.de

Anbieter

Galerie Alte Schule
Dorfstraße 16
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 66330
info@galerie-alte-schule-ahrenshoop.de
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 25.05.2019 bis 23.06.2019
Veranstaltungskategorie
Ausstellung