Einer Diktatur auf der Spur

Besuchertag im Stasi-Unterlagen-Archiv

Seit November 1989 vernichtete die Stasi massenhaft Akten, um Beweise für ihr Wirken zu beseitigen. Bürgerrechtlerinnen und Bürgerrechtler wollten dies verhindern und die Aufklärung und Rehabilitierung von geschehenem Unrecht ermöglichen. Daher besetzten sie am 4. Dezember 1989 zahlreiche Liegenschaften der SED-Geheimpolizei, darunter die Bezirks-verwaltung in Rostock und deren Dienstobjekt in Waldeck-Dummerstorf.

30 Jahre nach diesem historischen Tag stellen wir Ihnen die Arbeit des Stasi-Unterlagen-Archivs Rostock im Rahmen von Führungen um 15:00 und 17:00 Uhr vor. Beim Rundgang erfahren Sie Details zur Arbeitsweise der DDR-Geheimpolizei und zu den regionalen Besonderheiten der Bestände.

Außerdem können Sie am Besuchertag Anträge auf Akteneinsicht stellen, Auszüge aus Stasi-Akten lesen und Ausstellungen besichtigen, z. B. „Stasi Ohn(e)Macht – Die Auflösung der DDR-Geheimpolizei“. Im Archivbereich sind Transparente zu sehen, die die Bürgerinnen und Bürger bei den Demonstrationen im Herbst 1989 mit sich führten.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort

Stasi-Unterlagen-Archiv Rostock
Volker Höffer
Straße der Demokratie 2
18196 Waldeck/Dummerstorf
Telefon: 0382088260
astrostock@bstu.bund.de

Anbieter

Stasi-Unterlagen-Archiv/Außenstelle Rostock
Str. der Demokratie 2
18196 Waldeck/Dummerstorf
Telefon: 0382088260
astrostock@bstu.bund.de

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 04.12.2019
Veranstaltungskategorie
Ausstellung, Führungen & Touren
Preis

Diese Veranstaltung ist kostenlos.