Heißer Sommer - Der Kultfilm

mit Christine Dähn & Thomas NatschinskiSongs aus dem Film sowie humorvolle und emotionale Storys über dieProtagonisten, von den Dreharbeiten und über die Filmkomponisten

Der Kultfilm der DEFA „Heißer Sommer“ hatte 2018 Jubiläum: 50 Jahre! Die Stars des Films waren Chris Doerk und Frank Schöbel
Die Musik zu dem Klassiker komponierten Gerd und Thomas Natschinski

Eine absolute Vater und Sohn Novität brachten Gerd und Thomas Natschinski zustande. Selten kommt es in der musikalischen Welt vor, dass so etwas geschieht.
Sie arbeiteten künstlerisch das erste und einzige Mal in dem Film “Heißer Sommer“ zusammen und der feiert in diesem Jahr sein 50. Jubiläum. Thomas war gerade 19 Jahre alt und Student der Hochschule für Musik “Hanns Eisler“ Berlin. Dass dieser Film in der Geschichte einmal Kult werden würde, ahnte keiner.

Die Arbeit teilten die Natschinskis sich, aber nicht einen Flügel. Gerd komponierte im Erdgeschoss des Hauses in Wendenschloß in seinem Arbeitszimmer auf seinem Blüthner-Instrument und Thomas schrieb in seinem Reich unter dem Dach auf seiner zweiten Geliebten, auf einem Bösendorfer Flügel. Zum Studiumbeginn hatte Gerd seinem Sohn dieses wertvolle Instrument überlassen mit dem Wunsch, die schönsten Melodien darauf zu komponieren. Dass er insgeheim an Musicalmelodien dachte, kann man nur vermuten. Gesagt hat es der Musicalkönig Gerd N. seinem Sohn nie. Thomas komponierte auf diesem Bösendorfer niedrig geschätzt 500 Balladen, Blues, Rocksongs und auch viele Filmmusiken. Eines hat er wahr gemacht und viele außergewöhnliche und großartige Songs wie das schönste Liebeslied der DDR „Berührung“ komponiert. Vor seinem Tod erzählte Gerd Natschinski dem künstlerischen Leiter des „Heißer Sommer“- Musicals Thomas Bürkholz, dass er sich
fragt “Wo nimmt der Thomas diese Melodien her“.
Die Journalistin und DT 64 Moderatorin Christine Dähn hat zu Lebzeiten mit Gerd Natschinski im Block B des Hörfunks ein großes Interview gemacht und später über Thomas Natschinski die Biografie „Verdammt, wer hat das Klavier erfunden“ verfasst.
Aus dem Reichtum der vielen informativen und musikalischen Erinnerungen an Vater und Sohn Natschinski ist diese neue KonzertLesung entstanden, nachdem das Filmmuseum Potsdam anfragte, ob es nicht eine KonzertLesung zu 50 Jahre „Heißer Sommer - der Kultfilm“ gebe.
Jetzt gibt es sie mit Christine Dähn und Thomas Natschinski

Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei!
Kinder 6-16 Jahre,Studenten,Schwerbeschädigte mit Ausweis erhalten die Karte zum halben Preis!

Einlass ab 19 Uhr am Eingang Fischerweg (Kreisverkehr beim Hotel Waldperle)

Veranstaltungsort

Rhododendronpark
Zarnesweg 3
18181 Graal-Müritz
Telefon: +49 (0) 38206 703
touristinformation.tuk@graal-mueritz.de
http://www.graal-mueritz.de

Anbieter

KULTurscheune Dändorf
Neue Reihe 6
18347 Dändorf
Telefon: +49 38226 535120
Fax: +49 38226 209
info@kulturscheune-daendorf.de
http://www.kulturscheune-daendorf.de

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 12.07.2022
Veranstaltungskategorie
Weltmusik, Kino, Open-Air
Preis
ab 25,00 €