Jaekel & Anklam – Mit drei Orgeln und zwei Saxophonen um die Welt

Mitreißende Rhythmen treffen auf alte Choräle und neue Melodien. Klassik, Tangos und Jazz verschmelzen zu einer Hymne an das Leben, das Licht und die Hoffnung.

Mitreißende Rhythmen treffen auf alte Choräle und neue Melodien.
Klassik, Tangos und Jazz verschmelzen zu einer Hymne an das Leben, das Licht und die Hoffnung.

Volker Jaekel: Orgel, Portativ (tragbare, mittelalterliche Orgel)
Gert Anklam: Saxophone, Sheng (chinesische Mundorgel)

Das Programm spannt einen Bogen durch die Zeiten von Alter Musik bis zum Jazz und verbindet die unterschiedlichsten musikalischen Einflüsse der Künstler zu einem abwechslungsreichen Programm durch Raum und Zeit. Es erklingen ungewöhnliche Bearbeitungen alter Choräle, eigene Kompositionen beeinflusst durch die Zusammenarbeit mit Musikern anderer Kulturen, orchestrale Klanglandschaften auf der Orgel, Tangos und mitreißende Improvisationen.
Volker Jaekel – Ausnahmeorganist, Jazzpianist und Musiker – entlockt der Orgel ungewöhnliche Klänge und erdige Rhythmen.

Die Musiker stellen ihre neue CD „Mein Gmüth ist mir verwirret“ vor und werden auch die chinesische Mundorgel Sheng und das mittelalterliche Portativ erklingen lassen. Die verschiedenen und faszinierenden Töne der Orgel treten in den musikalischen Dialog mit dem klangvollen Saxophon von Gert Anklam.

Veranstaltungsort

Fischländer Kirche Ostseebad Wustrow
Hafenstraße 2
18347 Wustrow
Telefon: +49 (0)38220 338
wustrow@elkm.de
https://www.ostseebad-wustrow.de/wustrow/fischlaender-kirche

Anbieter


Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 25.06.2024
Veranstaltungskategorie
Jazz & Chanson, Weltmusik
Die nächsten Termine
  • Dienstag, 25.06.2024
    20:00 - 22:00 Uhr