Kinder- und Jugendcircus OSTSEE 'O' LINI

Weihnachtsgala "Bilder einer Ausstellung – eine erfundene Geschichte"

Victor und Modest, zwei Kumpels aus dem 19. Jhd. mit besonderen Talenten, der Eine Maler, der Andere Komponist. Immer wenn Modest die Bilder seines Kumpels betrachtete, kamen in ihm Melodien hoch. 10 Bilder und Melodien konnte er nicht vergessen und schließlich fügte er das zu einem Werk zusammen – Bilder einer Ausstellung.

 

1.     Bild – der Gnomus: Typen, die ein bisschen nach Robin Hood aussehen, kommen ins Bild. Sie werden von Feen verfolgt, die die Arbeitsgeräte stibitzen. Bekommen die Gnomen ihre Geräte rechtzeitig zurück?

2.     Bild – Altes Schloss: Gespenstische Gestalten scheinen auf dem Bild zu schweben. Sie sehen ein bisschen verstaubt aus, sind wohl auch schon sehr alt?

3.     Bild – Tuilerien: auf einer der Reisen war der Viktor auch in Paris. Hier gibt es großartige Parklandschaften, in denen sich gern Kinder tummeln.

4.      Bild – Bydlo: als Victor nachhause fährt – es ist Sommer (wohl mit einer Kutsche, das dauert) sieht er überall auf den Äckern die Bauern arbeiten. Die Mädchen aus dem Ort versorgen die Burschen gern mit Getränken und schon hier auf dem Feld werden so einige Liebschaften geschlossen.

5.     Bild – Ballett der Küklein: Wo es Bauernhöfe gibt, sind auch Hühner, dazugehörige Nachkommenschaft (Küklein), Katzen… Obwohl die Katze viel größer ist als die Küken ist es ihr nicht möglich, eines zu rauben. Zum einen ist die Henne sehr resolut, zum anderen sind die Küken, vor allem das eine ganz schön frech.

6.     Bild – Samuel und Schmyle: Zwei Typen, die haben ausgesorgt. Die Geschäfte waren nicht immer ganz einwandfrei, aber nun. Da ist da noch der Straßenvagabund. Auch er möchte Geschäfte machen, wird aber von den anderen beiden nur übers Ohr gehauen.

7.     Bild – Limoges: Es ist Herbst. Auf den Märkten werden die Felderzeugnisse von Marktweibern feilgeboten. Natürlich gibt es neben den Verkaufsständen auch Attraktionen, die man bestaunen kann.

8.     Bild – Catacomben: In den unterirdischen Gängen ist es ganz schön gruselig. Ohne eine Fackel wagt sich niemand hier her.

9.     Bild – Baba-Jaga: Ist eine Hexe. In unserem Bild gibt es viele Hexen. Die sind ganz schön wild, aber völlig harmlos?

10.  Bild – Das große Tor von Kiew: Golden, prächtig, die Glocken läuten voll und laut über die Grenzen Kiews hinweg. Sie sollten alle Glocken der Welt klingen lassen und einen ewigen bedingungslosen Frieden besiegeln.

 

Termine:

09.12.2023 - 18:00 Uhr
10.12.2023 - 15:00 Uhr & 18:00 Uhr
11.12.2023 - 17 Uhr
12.12.2023 - 17 Uhr
13.12.2023 - 17 Uhr
14.12.2023 - 17 Uhr
15.12.2023 - 17 Uhr
16.12.2023 - 15 Uhr

Veranstaltungsort

Jahnsportplatz
Karl-Marx-Straße 11
18439 Stralsund

Anbieter

TSV 1860 Stralsund e.V.
Karl-Marx-Straße 11
18439 Stralsund
https://www.tsv1860stralsund.de/

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 09.12.2023 bis 16.12.2023
Veranstaltungskategorie
Kinder, Sport, Theater & Bühne
Preis

Vorverkauf bis 6. Dez.:

▪ Kinder 6 €

▪ Erwachsene 10 €

 

Abendkasse:

▪ Kinder 8 €

▪ Erwachsene 12 €