Skip to main content

Were nature can evolve freely

Visit the larges national park on the Baltic Sea coast

The Vorpommersche Boddenlandschaft National Park is the biggest national park in Mecklenburg-Vorpommern and with its 786 km2 the third largest of its kind in Germany. It occupies 60% of the peninsulas land surface, and consists to a great extent of woods. The biggest cohesive tract of forest is the “Darßwald” with an area of 5,000 hectare.

Here one can not only observe how the woods evolve naturally, but also witness how the wind and waves constantly form the land. While the Baltic Sea carries away the sand on the west coast of the peninsula, it gets deposited on the northern promontory at Darßer Ort and forms new land there.

Another kind of spectacle is presented by the animals living in and visiting the national park. Only here one can spot red deer wandering the dunes in broad daylight and find their hoof prints on the beach. Rather exciting times to observe them in their natural habitat are the autumn months when it is their rutting season. Many of them will gather at Darßer Ort to tout for the attention of the females. But the national park is not only famous for its deer population. It also houses one of the most important resting spots for cranes in Europe. Around 60,000 of them gather here each autumn to prepare for their journey south.        

Discover the national park on a guided tour

The rangers know the area inside out and gladly show you around.

Tourist informations and observation points

mappin

Nationalpark- und Gästezentrum Darßer Arche

In der Alten Schule von Wieck, ergänzt durch einen großzügigen Anbau, befindet sich das Nationalpark- und Gästezentrum „Darßer Arche“.Im Foyer begrüßt Sie die Gästeinformation und die Zimmervermittlung und im schiffsrumpfartigen Neubau der Darßer Arche erleben Sie die Nationalparkausstellung "Vorpommersche Boddenlandschaft".
Nirgendwo an der Ostseeküste vollziehen sich Landabtragung und Landbildung so dynamisch in so kurzer Zeit und auf so engem Raum wie im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Die Darßer Arche informiert in ihrer Ausstellung  über den...
mappin

Vogelbeobachtungspunkt Pramort

Von September bis November können Sie vom Kranichrastplatz Pramort ein beeindruckendes Schauspiel erleben, wenn die Kraniche beim Anflug zu ihren Schlafplätzen eine keilförmige Formation bilden oder sich zu einer langen Kette aufreihen.
Über der rechteckigen Aussichtsplattform wurde ein Gründach errichtet. Schutz vor Wind und Regen für alle Beobachter mit Fernglas, Spektiv und Kamera. Gleichzeitig werden die ziehenden Vögel nicht von den sie beobachtenden Menschen unter ihnen...
mappin

Kranich-Informationszentrum

Der alljährliche Kranichzug im Herbst ist ein Naturschauspiel, das Tausende Besucher in den Nordosten lockt. In der ganzjährig geöffneten Dauerausstellung des Kranich-Informationszentrums in Groß Mohrdorf haben Sie die Möglichkeit, fast alles über die Kraniche zu erfahren.
Informative Schautafeln, audiovisuelle Medien und Präparate geben einen Einblick in das Leben der beeindruckenden Großvögel. Der Eintritt ist frei. Hier erfahren Sie die besten Beobachtungsplätze und bekommen aktuelle Informationen zum Zuggeschehen....
mappin

NATUREUM und Leuchtturm Darßer Ort

Das NATUREUM als Naturkundemuseum im Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" befindet sich auf der Halbinsel Darß bei Prerow direkt am begehbaren Leuchtturm Darßer Ort und ist neben dem Meeresmuseum, dem Nautineum und dem Ozeaneum ein weiterer Standort des Deutschen Meeresmuseums. Hier werden besonders die Vielfalt, Dynamik und Schutzbedürftigkeit der einzigartigen Darßer Landschaft dargestellt.
Direkt am Leuchtturm Darßer Ort, in der Nähe von Prerow, befindet sich das NATUREUM. Dieses Naturkundemuseum im Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" beherbergt Ausstellungen zum Naturraum Darßer Ort, zur Ostseeküste und zu den Tieren der...
mappin

Nationalparkhaus Hiddensee

“Veränderung” ist der Titel der Ausstellung im Besucherinformationszentrum des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und kaum etwas könnte der laufend durch die Kräfte der Natur wachsenden und sich wandelnden Insel Hiddensee angemessener sein.
Der größte Nationalpark Mecklenburg-Vorpommerns erstreckt sich über eine Landfläche von 118 Quadratkilometer und ein Wasserareal von 687 Quadratkilometer. Er umfasst Inseln, Halbinseln, Ostsee und Boddenlagunen sowie Sandbänke zwischen Fischland und...
mappin

Aussichtspunkt Feuchtbiotop

Aussichtspunkt Feuchtbiotop
Das künstlich angelegte Feuchtbiotop bietet einen schönen Aussichtspunkt.
mappin

KRANORAMA am Günzer See

Im Herbst sind die Kraniche ab September bis Anfang November anzutreffen. Auch im Frühjahr, vor allem im März, legen sie einen kurzen Zwischenstopp ein. Dabei halten sie sich vor allen Dingen entlang der Südlichen Boddenküste auf. Während des Tages sind sie auf abgeernteten Getreidefeldern und besonders auf abgeernteten Maisfeldern zu finden, wo sie sich die für den Weiterflug notwendigen Energiereserven anfressen.
Ihr bevorzugtes Rastgebiet ist der Bereich zehn Kilometer nördlich und südlich der Bundesstraße B 105 zwischen den Städten Ribnitz-Damgarten und Stralsund. Gerade am Feldrand kann man diese einzigartigen Vögel und ihr Verhalten in der Gruppe aus...
mappin

Kranich-Beobachtungsstation Bisdorf

Kranich-Beobachtungsstation Bisdorf
mappin

Kranich-Utkiek Hohendorf

Utkiek ist plattdeutsch und bedeutet Ausguck. 1997 wurde diese Kranichbeobachtungsstation eröffnet. Die 20 m lange Feldscheune ermöglicht es Ihnen, auf der Galerie mit einer genauso langen Fensterfront, Kraniche zu beobachten. Oft werden die Kraniche vor der Halle mit Weizen oder Mais gefüttert.
mappin

Aussichtskanzel Buchhorster Maase

Jeden September und Oktober machen die Rothirsche hier lautstark auf sich aufmerksam.
An der Buchhorster Maase ist zur ungestörten Beobachtung des Schauspiels eine spezielle Aussichtskanzel errichtet worden, die nur mit einer geführten Exkursion betreten werden darf. Damit die Besucher ein wirklich ungestörtes Erlebnis haben, werden...
mappin

Beobachtungsturm Fuchsberg

Beobachtungsturm Fuchsberg
mappin

Nationalparkamt Vorpommern

Nationalpark Vorpommersche BoddenlandschaftDer Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft erstreckt sich vom Darß über Zingst und Hiddensee bis hin zur Westküste Rügens. An keiner anderen Stelle der deutschen Ostseeküste sind Sandhaken, Dünen und Windwatten, Wälder und Offenlandschaften in dieser Vielfalt vereint.
Ungebändigtes Tosen und den Klang der Stille vereint der größte Meeresnationalpark an Deutschlands Ostseeküste. Eine Küste in ständiger Bewegung und einzigartige Lagunen der Ostsee sind seine Markenzeichen.Was das Meer den Westküsten abringt,...
mappin

Aussichtskanzel Buchhorster Maase

Jeden September und Oktober machen die Rothirsche hier lautstark auf sich aufmerksam.
An der Buchhorster Maase ist zur ungestörten Beobachtung des Schauspiels eine spezielle Aussichtskanzel errichtet worden, die nur mit einer geführten Exkursion betreten werden darf. Damit die Besucher ein wirklich ungestörtes Erlebnis haben, werden...
mappin

Nationalpark-Beobachtungsturm Barhöft

Der Nationalpark-Beobachtungsturm Barhöft ist am Ufer des Bockfahrwassers in unmittelbarer Nähe der Nationalparkinformationsausstellung gelegen.
Von oben bietet sich ein herrlicher Blick zum naturbelassenen, wild verwachsenen Barhöfter Kliff, auf den Strom mit seiner vielfältigen Vogelwelt und zur bewaldeten Insel Bock, die zur Schutzzone I des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft...
mappin

Kranichbeobachtungpunkt Kirrblick I

, 18374 Zingst
Ideal um mit dem Fernglas die rastenden und einfliegenden Kraniche zu beobachten
mappin

Kranichbeobachtungspunkt Kirrblick II

, 18374 Zingst
Ideal um mit dem Fernglas die rastenden und einfliegenden Kraniche zu beobachten
mappin

Nationalparkausstellung Sundische Wiese

Informationen über den Nationalpark, vor allem die Schutzzone an der Sundischen Wiese und Pramort. Wanderorientierungspunkt.