KÜNSTLERHAUS LUKAS

Ein Ort künstlerischen Arbeitens und internationaler Begegnungen. Es fördert professionelle Künstlerinnen und Künstler in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Tanz und Komposition durch die Vergabe von Aufenthaltsstipendien.

1894 wurde es vom Maler Paul Müller-Kaempff, dem Begründer der Künstlerkolonie Ahrenshoop, als Pensions- und Atelierhaus für seine Malschülerinnen erbaut und nach dem Schutzpatron der Maler St. Lucas benannt. Regelmäßig am letzten Sonntag des Monats lädt das Künstlerhaus zum Tag der offenen Tür ein. Es finden Ateliergespräche, kleine Lesungen und andere Veranstaltungen statt.

Aktuelles
Stipendien vergeben
JURYENTSCHEIDUNG für die Jahre 2018 und 2019


Eine vom künstlerischen Beirat des Künstlerhaus Ahrenshoop e.V. berufene neunköpfige international besetzte Fachjury hat vom 25. – 30. August 2017 über die Vergabe von Aufenthalts-, Kuratoren- und Austauschstipendien sowie Workshop-Förderungen im Programm des Künstlerhauses Lukas für die Jahre 2018 und 2019 entschieden. 

Aus 975 Bewerbungen vergab die Jury, bestehend aus Daniela Krien, Dr. Ralph Schock und Dorota Stroinska für den Bereich Literatur, Dr. Peter Kruska, Helga Wretmann, Marijke Lukowvicz und Prof. Andrea Wippermann für den Bereich Bildende Kunst, Jung-A Lim für den Bereich Komposition und Maik Riebort für den Bereich Tanz/Performance, insgesamt 70 Stipendien. Es werden damit 57 Künstler*innen für einmonatige Arbeitsaufenthalte, 5 Kurator*innen mit zweimonatigen Aufenthalten, 4 Ehrengäste sowie 4 Künstlergruppen mit Arbeitsaufenthalten im Künstlerhaus Lukas und in ausgewählten Ländern Nordeuropas in den nächsten zwei Jahren gefördert. In der angefügten Anlage finden Sie die namentlich Nennung der geehrten und geförderten Künstlerinnen und Künstler.

Das auf Nordeuropa konzentrierte Stipendienprogramm wird durch mehrere Kooperationen ergänzt, darunter Gäste von unseren Partnerinstitutionen in Nordeuropa, Ehrengäste, Preisträger studentischer Wettbewerbe der Kunsthochschulen in Mecklenburg-Vorpommern oder Stipendien für Drehbuch.

Das Stipendienaustauschprogramm wird derzeit gemeinsam mit dem Zentrum für Zeitgenössische Kunst Kaliningrad/Russische Föderation, dem Baltischen Zentrum für Schriftsteller und Übersetzer Visby/Schweden, den Werkstätten KKV Grafik und Monumental Malmö/Schweden, der Fyns Grafiske Værksted Odense/Dänemark, dem NES-Artist Residency Skagaströnd/ Island, den Gastateliers Holufgard/Dänemark sowie dem Kulturzentrum MoKs in Mooste/Estland gestaltet.

Das Programm des Künstlerhauses Lukas wird gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern sowie durch zahlreiche Kooperationen wie die mit der Ostsee-Zeitung, der Kunststiftung Sachsen-Anhalt, dem Filmkunstfest Schwerin, der Kurverwaltung Wustrow mit dem Dorint Strandresort in Wustrow, dem Kunstwettbewerb der AOK Gesundheitskasse Nord, der Kurverwaltung Ahrenshoop sowie dem Freundeskreis zur Förderung zeitgenössischer Kunst NEUE KUNST HAT FREUNDE des Trägervereins.

Hier finden Sie uns

Anbieter

Details auf einen Blick

Künstlerhaus Lukas

Dorfstraße 35
18347 Ahrenshoop

Telefon: +49 (0)38220 6940
Fax: +49 (0)38220 69414

post@kuenstlerhaus-lukas.de

Veranstaltungen

Dieser Anbieter trägt in nächster Zeit folgende Veranstaltungen aus.

Ausstellungseröffnung „Tina Flau – Künstlerbuch“
am 01.10.2017
KÜNSTLERHAUS LUKAS, Dorfstraße 35, 18347 Ahrenshoop

Ausstellungseröffnung „Tina Flau – Künstlerbuch“

Tage der zeitgenössischen Kunst in MV
Ausstellung „Tina Flau – Künstlerbuch“
vom 02.10.2017 bis 08.10.2017
KÜNSTLERHAUS LUKAS, Dorfstraße 35, 18347 Ahrenshoop

Ausstellung „Tina Flau – Künstlerbuch“

und Gespräch mit der Kunsthistorikern Dr. Liane Burkhard zur Bedeutung der Begegnung von Landschaft und Kunst in Ahrenshoop.
Tag der offenen Tür - geöffnete Ateliers
am 29.10.2017
KÜNSTLERHAUS LUKAS, Dorfstraße 35, 18347 Ahrenshoop

Tag der offenen Tür - geöffnete Ateliers

Anne Steinhagen – Installation/Objekt/Fotografie Vivi Christensen – Malerei Anja Warzecha – Malerei 17 Uhr Lesung und Konzert Jens Wonneberger – Literatur/Prosa Samy Moussa – Komposition