Ausstellungseröffnung – Was bleibt: Kulturlandschaften im Wandel

Fotoausstellung mit Werken von Karl-Ludwig Lange, Wiebke Elzel und Jana Müller

In der Fotoausstellung setzen sich Künstler*innen mit den Veränderungen und dem Eingriff des Menschen in Kulturlandschaften auseinander. Der Fotograf Karl-Ludwig Lange beschäftigt sich thematisch in seinen Schwarz-Weißaufnahmen mit dem Zerfall von historischen Stadel im Alpenvorland bei Murnau. Die beiden Fotokünstlerinnen Wiebke Elzel und Jana Müller nähren sich mit analoger Farbfotografie dem vom Kohletagebau zur Wüstung freigegebenen Gemeinde Heuersdorf in Sachsen.

Ausstellung vom 5. Dezember 2021 bis 28. Februar 2022
Mittwoch bis Montag 10 bis 16 Uhr

Für alle Veranstaltungen gelten die aktuellen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Bitte beachten Sie, dass beim Besuch der Ausstellung und Ausstellungseröffnung derzeit die 2G+-Regel (Geimpft oder genesen + tagesaktueller Test) mit Vorlage des entsprechenden Nachweisen gilt.
Testmöglichkeiten z.B. im Hotel The GRAND Ahrenshoop (täglich 09.00 – 14.00 Uhr) oder in Dierhagen Gebrüder Netzel (Mo – So 10 – 12, und 12.30 – 16.00 Uhr)
Es ist möglich, dass Öffnungszeiten und Ausstellungstermine kurzfristig geändert werden oder Veranstaltungen ausfallen.

Veranstaltungsort

Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Bernhard-Seitz-Weg 3
18347 Ahrenshoop

Anbieter

Neues Kunsthaus Ahrenshoop
Bernhard-Seitz-Weg 3
18347 Ahrenshoop
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 04.12.2021
Veranstaltungskategorie
Ausstellung